Helfen Sie Ihren Patienten, wieder besser zu schlafen!

somnio ist eine vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte geprüfte und zugelassene Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA), die bei Patient:innen mit Insomnie angewendet werden kann.

Sie haben Fragen zum Inhalt oder zum Verordnungsprozess der DiGA somnio?

Rufen Sie uns an:

+49 341 581 444 33

(Mo.-Fr. von 08:00 – 18:00 Uhr) 

oder schreiben Sie uns:

medical@mementor.de

Vorteile für Fachpersonen

Etwa 35% der erwachsenen Bevölkerung leiden an Schlafproblemen und etwa 7-10% leiden an einer klinisch relevanten Insomnie.

In der S3-Leitlinie wird zur Behandlung einer nichtorganischen Insomnie bei Erwachsenen die kognitive Verhaltenstherapie (KVT-I) als Methode der Wahl empfohlen. In der Versorgungsrealität erhalten nur sehr wenige Betroffene diese hochwirksame Methode.

App auf Rezept

Mit dem Inkrafttreten des Digitale-Versorgung-Gesetzes wurde die «App auf Rezept» für Patient:innen in die deutsche Gesundheitsversorgung eingeführt.

Damit haben etwa 73 Millionen Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung einen Anspruch auf eine Versorgung mit DiGAs. somnio kann von Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen verordnet werden. Die Kosten werden durch alle gesetzlichen und viele private Krankenkassen erstattet.

So wird somnio verordnet

Verordnung durch Ärzt:in oder Psychotherapeut:in

Einreichen des Rezepts bei der Krankenkasse

Einlösen des Rezeptcodes und Start

Psychologische Psychotherapeut:innen können ebenfalls das Kassenrezept Muster 16  zum Verordnen einer Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) nutzen (§ 33a Absatz 1 SGB V). Die Kassenrezepte können bei der entsprechenden Kassenärztlichen Vereinigung bzw. bei den dafür zuständigen Verlagen beantragt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an medical@mementor.de.  

Privatversicherte Patient:innen klären zunächst ab, ob die Krankenkasse die Kosten erstattet. Bei Bedarf senden wir einen Kostenvoranschlag (Anfrage an  medical@mementor.de). Die Versicherten können somnio unter http://somn.io/kaufen erwerben und erhalten per E-Mail einen Zugangscode.

CME-zertifizierte Fortbildungen

Der Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung (SVDGV) bietet jeden Monat CME-zertifizierte Fortbildungen zum Thema „Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) in der Praxis“ und zum Thema „Neue Wege bei der Behandlung von Insomnie“ an. Die Fortbildungen dauern 90 Minuten und werden bei bestandener Lernerfolgskontrolle mit 3 CME-Punkten honoriert.

Nächste Termine:

  • Mo., 27. Sep. 21 um 19:00 Uhr
  • Mo., 25. Okt. 21 um 19:00 Uhr
  • Di., 23. Nov. 21 um 19 Uhr 
  • Do., 16. Dez. 21 um 19 Uhr

Zudem bieten wir 2-3 mal im Monat (mittwochs um 17 Uhr) ein Online-Seminar für Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen an, die sich über die Inhalte, die Studienlage und den Verschreibungsprozess von somnio informieren wollen. Das Online-Seminar findet über Zoom statt und dauert ca. 30 Minuten. Dort haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen.  

In der Anmeldung können Sie einen passenden Termin und Ihr gewünschtes Format auswählen. Im Anschluss erhalten Sie eine Einladung per E-Mail mit dem Einwahllink zur Veranstaltung. 

Die Teilnahme für beide Veranstaltungsarten ist kostenlos.

Klinischer Wirksamkeitsnachweis

Der medizinische Nutzen von somnio mit positivem Versorgungseffekt wurde in einer randomisierten kontrollierten Studie nachgewiesen.

In der Studie zeigte sich, dass bei Anwender:innen des digitalen Schlaftrainings die Insomnie-Symptome um 50% reduziert werden konnten. Zudem konnte in der Interventionsgruppe die Wachzeit in der Nacht deutlich verkürzt werden.

Die Effekte waren auch in einer 12-monatigen Follow-up-Untersuchung stabil.

0 min
schneller Einschlafen
0 min
weniger Wachzeit in der Nacht
0 %
mehr Leistung am Tag

Infomaterial für Fachpersonen

Fachpersonen (Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen) können hier einen Testzugang und Flyer für die Patient:innen beantragen. Sie erhalten nach der Beantragung in Kürze einen Zugangscode per E-Mail zugestellt, der Ihnen einen zweiwöchigen Zugang zum Schlaftraining ermöglicht.

Download: digitaler Patientenflyer

Bitte füllen Sie das Formular nur einmal aus. Wenn Sie den Zugang nicht direkt erhalten oder bei Fragen können Sie sich gern per E-Mail an uns wenden. Bei einer Bestellung von Flyern erhalten Sie diese mit der nächsten Aussendung – in der Regel innerhalb einer Woche.

Gemeinsame Datenauswertung in der Sprechstunde​

Im Monitor können Sie die Daten Ihrer/Ihres Patient:in während der Sprechstunde einsehen

Zugangscode von Patient:in: Bitten Sie Ihre Patientin/ Ihren Patient, im Programm unter dem Menüpunkt „Monitor“ den 8-stelligen Zugangscode zu generieren und Ihnen diesen mitzuteilen.

Zugriffsanfrage versenden: Geben Sie den Zugangscode unter app.somn.io/doc ein.

Bestätigung abwarten: Sobald der Patient/ die Patientin Ihre Zugriffsanfrage im Programm bestätigt hat, können Sie die Auswertung ihres Patienten/ Ihrer Patientin einsehen.

Häufige Fragen

somnio ist die erste und bisher einzige Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) im Bereich der Schlafmedizin, die vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen wurde und somit von Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen verordnet werden kann.

somnio kann bei Patient:innen mit nichtorganischer Insomnie (F51.0) eingesetzt werden. Patient:innen mit dieser Diagnose leiden über einen längeren Zeitraum mehrmals pro Woche unter Ein- und Durchschlafstörungen und fühlen sich aufgrund der Schlafprobleme in ihrem Tagesbefinden beeinträchtigt.

Bei Patient:innen mit bipolarer affektiver Störung (F31) und mit Epilepsie (G40) so wie bei Patient:innen unter 18 Jahren wird die Anwendung von somnio nicht empfohlen. Andere körperliche oder psychische Erkrankungen wie z.B. eine Depression oder eine Angststörung sind keine Ausschlusskriterien für die Verordnung von somnio.

Wie alle Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) wird auch somnio per Kassenrezept (Muster 16) verordnet. Auf dem Kassenrezept muss die PZN 16898724 und der Name somnio aufgeführt sein. Die Diagnose und die Verordnungsdauer müssen nicht auf dem Rezept stehen.

Alternativ ist die Verordnung auch über einen Diagnosenachweis möglich. Eine Vorlage für GKV und eine Vorlage für PKV können Sie hier herunterladen. 

somnio kann von Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen aller Fachrichtungen verordnet werden. 

Die “Ausstellung einer Erstverordnung von somnio” kann mit der GOP 01470 (18 Punkte) abgerechnet werden. Die “Auswertung und Verlaufskontrolle im Zusammenhang mit der Anwendung somnio” kann mit der GOP 01471 (64 Punkte) abgerechnet werden. Dies kann entweder nur mündlich oder mithilfe eines ausgedruckten Programm-Reports des Patienten oder mithilfe des Monitors (app.somn.io/doc) erfolgen. Die Vergütung der Leistung erfolgt extrabudgetär.

DiGA laufen extrabudgetär und belasten nicht Ihr Arznei- oder Heilmittelbudget. 

Um die Verlaufsdaten der Patient:innen zu analysieren, können Sie einen gedruckten Report des Patienten / der Patientin nutzen oder über den Monitor Einsicht in die Patient:innen-Daten erhalten (s. unten). Alternativ können Sie die Besprechung auch mündlich vornehmen. In allen Varianten ist die Abrechnung mit GOP 01471 möglich. 

Der Monitor kann während der Sprechstunde genutzt werden. Er​ funktioniert wie folgt:

1. Zugangscode: Die Patient:innen können im Programm unter dem Menüpunkt „Monitor“ einen 8-stelligen Zugangscode generieren und Ihrer Fachperson mitteilen.

2. Zugriffsanfrage versenden: Die Fachperson gibt den Zugangscode anschließend unter app.somn.io/doc ein.

3. Bestätigung abwarten: Sobald der Patient/ die Patientin die Zugriffsanfrage im Programm bestätigt hat, kann die Fachperson die Auswertung der Daten einsehen.

Die Nutzung des Monitors ist freiwillig.

Ja, die Begleitung einer psychologischen Psychotherapie mit somnio ist möglich. 

Im Rahmen der RCT-Studie an der Universität Zürich wurden Patient:innen mit der Diagnose „Insomnie“ zufällig einer Interventionsgruppe (Nutzung von somnio) oder einer Wartelisten-Kontrollgruppe zugeordnet. Bei Patient:innen in der Interventionsgruppe wurden die Insomnie-Symptome über den Behandlungszeitraum um 50% reduziert, wohingegen es in der Kontrollgruppe keine signifikante Veränderung gab. Zudem konnten in der Interventionsgruppe die Einschlafzeit und die Wachzeit in der Nacht deutlich reduziert werden. Der Behandlungseffekt konnte nach 12 Monaten (follow-up Erhebung) noch nachgewiesen werden. Nach der Behandlung durch somnio hatten 56% der Teilnehmer in der Behandlungsgruppe eine Remission erreicht, verglichen mit 11% in der Kontrollgruppe (Remissionskriteriums = ISI-Score < 8), dies entspricht einer NNT von 2.23.

Die Studie ist hier abrufbar.

Die Datenspeicherung einer DiGA unterliegt strengen Anforderungen, weshalb somnio beispielsweise auf die Nutzung amerikanischer Cloud-Provider (wie GCP, AWS) komplett verzichtet und die Daten nur in Deutschland verarbeitet.

Die Daten werden nicht an Dritte weitergeben, auch Krankenkassen erhalten diese nicht. Die Nutzer:innen besitzen die Datenhoheit und können selbstständig die Löschung der Daten beantragen.

Alle relevanten Informationen finden Sie im DiGA Verzeichnis des BfArM: diga.bfarm.de