Herzlich willkommen!​

Auf diesen Seiten möchten wir Sie über unsere Studie zur digitalen Schlaftherapie informieren. Die Studie wird von der Abteilung Klinische Psychologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mit der Anwendung somnio der mementor DE GmbH durchgeführt.

Die Studie richtet sich an Personen, die an einer primären Insomnie leiden und ihren Schlaf langfristig verbessern wollen.

Hier kommen Sie sofort zum Test der Teilnahmevoraussetzungen

Was ist eine primäre Insomnie?

Die Insomnie ist eine Schlafstörung, bei der mehrmals pro Woche Ein- und/oder Durchschlafprobleme und/oder ein zu frühes Erwachen auftreten. Diese führen zu einem nicht erholsamen Schlaf, dessen Auswirkungen sich in Unwohlsein und einer verminderten Leistungsfähigkeit am Tag widerspiegeln.

Wie entsteht eine Insomnie?

Schwierigkeiten ein- und durchzuschlafen, gefolgt von entsprechender Müdigkeit am Tage, können aus heiterem Himmel auftreten, während einer stressigen Lebensphase oder „schon immer“ bestanden haben. Sowohl das Ausmaß der Belastungen als auch der Umgang mit ihnen spielen für den Verlauf der Schlafstörung eine wichtige Rolle. Viele Betroffene machen sich Sorgen und versuchen den Schlaf zu erzwingen, wissen jedoch nicht recht was sie tun können, um ihre Probleme zu lösen. Stattdessen liegen sie wach und grübeln, wie sie den nächsten Tag überstehen können. So geraten sie immer weiter in einen Teufelskreis aus Sorgen und Aufregung, welcher das Ein- und Durchschlafen weiter erschwert.

Wenn man aus dem Teufelskreis von allein nicht mehr herauskommt, kann eine Psychotherapie sinnvoll sein.

Digitale Schlaftherapie

Im Rahmen der Studie nutzen Sie das digitale Schlaftraining somnio. Die Inhalte basieren auf Techniken aus der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT), welche als Methode erster Wahl für Insomnie bei Erwachsenen empfohlen wird.

Ein essenzieller Bestandteil des Programms ist das Schlaftagebuch, welches Sie täglich ausfüllen. Damit werden beispielsweise Einschlafzeiten und Ihre Stimmung am Tag erfasst.

Zusätzlich unterstützt Sie der digitale Schlafcoach Albert. Mit ihm zusammen durchlaufen Sie mehrere Module, in denen Albert Ihnen Fragen stellt, wichtiges Wissen über den Schlaf vermittelt und Ihr Schlafverhalten analysiert. Mit Ihren Antworten und Angaben aus dem Schlaftagebuch erstellt Albert ein personalisiertes Training, welches Ihnen dabei hilft, Ihre Schlafziele zu erreichen – sei es schnelleres Einschlafen oder eine Reduktion der Wachphasen in der Nacht.

Weitere Informationen über das Programm somnio erhalten Sie hier.

Hintergrund zur Studie

Die Effektivität digitaler Gesundheitsanwendungen konnte bereits in vielen Studien bestätigt werden und das Wissen um deren Nutzen wächst von Jahr zu Jahr. Auch durch die digitale Schlaftherapie somnio zeigte sich in einer vorherigen Studie eine nachhaltige Verbesserung von Schlaf und Tagesleistung. Nun wurde die Anwendung noch einmal umfassend überarbeitet und modernisiert. In unserer Studie möchten wir die Wirksamkeit des Programms erneut auswerten. Wir untersuchen die positiven Auswirkungen auf die Schlafqualität, auf Träume und Albträume sowie auf die allgemeine Lebensqualität. Damit wir die Effektivität des Schlaftrainings bewerten können, beantworten Sie zu mehreren Zeitpunkten Fragebögen.

Ablauf der Studie

Wie Sie dem Diagramm entnehmen können, besteht die Studie aus zwei Gruppen. Diese erhalten eine identische Therapie, mit der Ausnahme, dass eine Gruppe diese nach einer Verzögerung von 8 Wochen beginnt. Die Zuweisung zu einer der Gruppen erfolgt zufällig.

Außerdem möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass wir Ihnen 6 und 12 Monate nach Vollendung der Therapie erneut Fragebögen zuschicken werden, damit wir auch langfristige Effekte der Therapie untersuchen können. Zudem führen wir vor Beginn und nach Vollendung der Therapie mit Ihnen ein kurzes Telefongespräch (20-30 Minuten).

Informationen zur Studienteilnahme

Sie können an unserer digitalen Psychotherapie teilnehmen, wenn Sie seit mind. 3 Monaten unter

  • Einschlafschwierigkeiten
  • und/oder Durchschlafschwierigkeiten leiden
  • und/oder morgens zu früh oder nicht erholt aufwachen

 

Die Therapie ist nicht für Sie geeignet, wenn Sie sich in einer akuten Lebenskrise befinden, insbesondere wenn Suizidabsichten bestehen.

Außerdem können Sie leider nicht an unserer Studie teilnehmen, wenn Sie

  • regelmäßig Drogen oder übermäßig Alkohol konsumieren (> 3 Gläser Alkohol pro Tag, Marihuanakonsum > 1x pro Woche).
  • aufgrund einer anderen Schlafstörung unter Schlafproblemen leiden
  • vordergründig eine andere schwere körperliche oder psychische Erkrankung haben.

Wenn Sie Interesse an der Studie haben, dann beantworten Sie hier die ersten Fragen, um zu bestimmen, ob Sie die Teilnahmebedingungen erfüllen. Das weitere Vorgehen wird im Anschluss erklärt.

Häufige Fragen

Was brauche ich, um die Anwendung somnio nutzen zu können?

Sie haben die Möglichkeit, somnio über den Computer (https://app.somn.io/session/registration) und über das Smartphone anzuwenden. Nachdem Sie für die Studie zugelassen wurden, werden wir Ihnen einen Lizenzcode zukommen lassen, mit welchem Sie sich bei somnio registrieren können.

 

Ist die Therapie während der Corona-Pandemie umsetzbar?

Die Schlaftherapie erfolgt vollständig digital und ist somit corona-konform. Rücksprachen mit der Studienleitung erfolgen kontaktlos über Telefon und E-Mail.

Kostet mich die Behandlung etwas?

In der Studie fallen für Sie keinerlei Kosten für die Behandlung an. Sie benötigen einen Internetzugang. Die Kosten für das Schlaftraining werden übernommen.

Wie zeitintensiv ist die Therapie?

Das Therapieprogramm somnio besteht aus elf Modulen, welche  unterschiedlich lang sind (10 – 25 Minuten, verteilt über 8 Wochen, insgesamt ca. 3 ½ Stunden). Zudem füllen Sie täglich ein Schlaftagebuch aus, was wenige Minuten dauert.

Hat die Anwendung irgendwelche Nebenwirkungen für mich?

Die Therapie kann zu einer vermehrten Aufmerksamkeitslenkung auf den fehlenden Schlaf und die negativen Konsequenzen der Schlaflosigkeit führen, welches als unangenehm empfunden werden kann. Zudem wird innerhalb des Trainings die Zeit, die Sie im Bett verbringen, zwischenzeitlich verkürzt, wodurch ein Schlafdefizit entstehen kann. Dies sind natürlich nur vorübergehende Zustände, die letztlich dazu beitragen Ihren Schlaf langfristig zu verbessern. Falls Sie den Eindruck haben, durch die Studienteilnahme unter unerwartet starken Nebenwirkungen zu leiden, wenden Sie sich jederzeit an die Studienleitung.

Ich nehme (Schlaf-)Medikamente bzw. ich bin bereits in psychotherapeutischer Behandlung, kann ich trotzdem mitmachen?

Sollten Sie aktuell Medikamente einnehmen, bitten wir Sie, die Dosis während des Schlaftrainings konstant zu halten. Sollten Sie sich parallel zu der Studie in einer Psychotherapie befinden, können Sie trotzdem an der Studie teilnehmen, wenn sich die Therapie nicht direkt auf Ihren Schlaf bezieht. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihre Medikamenteneinnahme oder Ihre Psychotherapie Ihre Voraussetzungen zur Teilnahme beeinflussen, melden Sie sich dennoch gerne an. Entweder klären sich Ihre Fragen im Rahmen der Anmeldung oder wir besprechen diese im Rahmen der Telefoninterviews.

Kann ich somnio nach der Studienteilnahme weiterhin nutzen?

Sie bekommen einen Zugangscode zur Verfügung gestellt, der drei Monate gültig ist. Bei regelmäßiger Anwendung schließen Sie das Programm innerhalb von 8 Wochen ab. So haben Sie nach Abschluss der Therapie etwa einen weiteren Monat lang Zugriff auf die Modulinhalte.

Was passiert mit meinen Daten?

Zugriff auf die Daten hat ausschließlich die Studienleitung, welche in alle datenschutzrechtlichen Belange unterwiesen wurde. Die Studienleitung unterliegt der Schweigepflicht. Ihre Daten werden verschlüsselt auf externen Datenträgern gespeichert. Die Speicherung wurde im Rahmen der CE-Zertifizierung datenschutzrechtlich geprüft und für unbedenklich erachtet.

Erfährt meine Krankenkasse, mein/meine Arbeitgeber/in, Partner/in oder Hausarzt/-ärztin etwas davon, dass ich die Therapie hier mache?

Wir wissen um die Sensibilität persönlicher Daten. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, auf unsere Schweigepflicht hinzuweisen. Ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis dürfen wir niemandem mitteilen, dass Sie sich an uns gewandt haben. Dies gilt gegenüber allen Dritten, das heißt auch gegenüber der Krankenkasse, Ihrem/Ihrer Arbeitgeber/in, Partner/in, Hausarzt/-ärztin, etc.

Team & Kontakt

Bea Bringenberg

cand. Master of Science Psychologie

0157 37 85 96 12 (Mo – Fr 9:00 – 17:00 Uhr)

Maischa von Reth

cand. Master of Science Psychologie

0157 37 85 96 15 (Mo – Fr 9:00 – 17:00 Uhr)

Maja Völker

cand. Master of Science Psychologie

0157 37 85 96 06 (Mo – Fr 9:00 – 17:00 Uhr)

PD Dr. Annika Gieselmann

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

 

 

Heinrich-Heine-Universität

Abteilung Klinische Psychologie

Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
+49 211 81-10584 (9:00 – 17:00 Uhr)

somnio@hhu.de