Für wen ist somnio geeignet?

somnio  richtet sich an Menschen, die an einer Insomnie leiden. Eine Insomnie ist gekennzeichnet durch drei Hauptsymptome: Einschlafschwierigkeiten, Durchschlafschwierigkeiten und frühmorgendliches Erwachen. Von einer Insomnie spricht man jedoch erst dann, wenn eines oder mehrere dieser Symptome mind. dreimal pro Woche über mind. einen Monat auftreten und Betroffene dadurch in Ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt sind oder sich nicht ausreichend erholt fühlen.
Grafische Darstellung einer Nutzerin von somnio

Die Insomnie: ein Volksleiden

Der Begriff Insomnie (Latein: insomnis = schlaflos) bezieht sich auf das Auftreten von Schlafproblemen, bei welchen der Schlaf von frühem Aufwachen, Einschlaf- ,oder Durchschlafschwierigkeiten gestört ist.

In unserer westlichen Gesellschaft sind viele Menschen bis spät in die Abendstunden mit zahlreichen Reizen überflutet und rund um die Uhr erreichbar. Da ist es wenig verwunderlich, dass etwa 35% der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland gelegentlich an Schlafproblemen leiden und etwa 7-10% die diagnostischen Kriterien für eine klinisch bedeutsame Insomnie erfüllen.

Die Betroffenen haben ein erhöhtes Risiko Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie  Bluthochdruck oder Arteriosklerose zu entwickeln, die zu Herzinfarkten und Schlaganfällen führen können. Auch die Entstehung psychischer Krankheiten wie Depressionen oder Angststörungen sind mögliche Konsequenzen chronisch gestörten Schlafs.

Zu wenig Schlaf schwächt zudem das Immunsystem und begünstigt damit Infektionskrankheiten. Außerdem steigt durch die Müdigkeit am Tag die Gefahr von Unfällen im Beruf oder im Straßenverkehr.

Arzt berät Patientin am Tablet
Grafische Darstellung eines Mannes mit Sorgen vor dem Einschlafen

Verschiedene Formen von Schlafstörungen

Es gibt viele verschiedene Formen von Schlafstörungen. Dabei sind organische Schlafstörungen wie beispielsweise die obstruktive Schlafapnoe oder das Restless-Legs-Syndrom von nichtorganischen Schlafstörungen zu unterscheiden. Die häufigste aller Schlafstörungen ist die nichtorganische Insomnie, bei der vor allem Ein- und Durchschlafprobleme sowie frühmorgendliches Erwachen im Vordergrund stehen.

Diagnostische Kriterien für eine Insomnie

Machen Sie den Selbsttest

Mit dem “Insomnia Severity Index (ISI)” können Sie herausfinden, ob Ihre Schlafschwierigkeiten auf eine Insomnie hindeuten:

Hier geht es zum ISI-Test:

Gesunder Schlaf ohne Schlaftabletten

Aufgrund unerwünschter Nebenwirkungen, wie Hangover-Effekten, nächtlicher Verwirrtheit in Verbindung mit Stürzen, Toleranz-Effekten, Rebound-Effekten und Abhängigkeit sind die meisten Hypnotika in Deutschland nur für die Kurzzeittherapie von 3-4 Wochen zugelassen. Zudem weisen Studien darauf hin, dass die Einnahme von Schlaftabletten die Mortalitätsrate (Sterblichkeitsrate) um ein vielfaches erhöht. Für Patient:innen, die mehr als 132 Tabletten pro Jahr einnahmen, war das Risiko fünfmal so hoch. Darüber hinaus ist die medikamentöse Behandlung im Gegensatz zur KVT-I  rein symptomatisch. Für Menschen, die ungern auf Medikamente zurückgreifen oder bereits eine erfolglose medikamentöse Behandlung hinter sich haben, kann eine KVT-I eine sinnvolle Alternative sein. somnio bietet die Möglichkeit, selbstwirksam, nachhaltig und ursachenorientiert an den Schlafproblemen  zu arbeiten und so wieder ein gesundes Schlafverhalten und eine gute Schlafqualität zu etablieren.
Junger Mann nutzt Smartphone

eine Anwendung von

mementor DE GmbH

Jahnallee 14
04109 Leipzig
Deutschland